SG: Tolle Platzierungen und ein Pokalsieg !

28.02.16
SG erfolgreich beim Pokalfinale der Jüngsten – Spielberichte unten

Super Neuigkeiten: Bei der Bank-1-Saar Handball-Trophy der Jugend des HV-Saar hat die D1m den Pokalsieg geschafft!
Das Team ließ die HG Saarlouis, den SV64 Zweibrücken und den TuS Wiebelskirchen hinter sich. Gratulation an das ganze Team zum Pokalsieg 2015/16 ;)

Unsere E1m schaffte nebenan in der Stadtgartenhalle einen super zweiten Platz und konnte sich gegen den TuS Elm-Sprengen und die HSG DJK Nordsaar durchsetzen. Im Finale musste man sich der HG Saarlouis geschlagen geben. Auch an euch, herzlichen Glückwunsch ;)

Unsere D1w und unsere E1w kämpften sich durchs Turnier und lagen am Ende auf Platz Vier. Auch an euch herzlichen Glückwunsch, ihr habt euch die Finalteilnahme verdient und euch gut geschlagen ;)

Sieger bei der Dw wurde die HSG DJK Marpingen-Alsweiler vor der VTZ Saarpfalz, der SG Merchweiler-Quierschied und den SG-Mädels.
Bei der Ew entschied die SG Merchweiler-Quierschied das Turnier für sich vor der VTZ Saarpfalz, der HSG DJK Marpingen-Alsweiler und unserer E-weiblich.

So entstand am Ende ein schönes Bild mit allen vier SG-Teams, den Urkunden und Geschenken überreicht von Christian Schwarzer und dem Pokalsieger der D-männlich 2015/16 – der SG Brotdorf-Merzig ;)

Bilder und Spielberichte von heute folgen in den nächsten Tagen!

Spielberichte:
Finale Bank 1 Saar Handball Trophy – D1-männl. 1.Platz

In einem spanenden Finalturnier konnten sich unsere Jungs der Dm, zum 2. Mal nach 2014, den Sieg in der Bank1Saar-Trophy sichern.

Der erste Gegner des Tages war die Mannschaft des SV64 Zweibrücken. Wir erwischten einen guten Start und konnten schnell mit 3:1 in Führung gehen, welche wir auch zum Halbzeitstand von 7:5 halten konnten. Zweibrücken nutzte die kurze Pause um sich neu einzustellen und konnte zur Mitte der 2. Hälfte beim 8:8 ausgleichen. Nun legten wir wieder 2 Tore vor, konnten den Vorsprung allerdings nicht bis zum Ende halten. Somit mußten wir im 1. Spiel schon den ersten Verlustpunkt registrieren. Unzufrieden mit dieser Situation ließen die Jungs die Köpfe hängen und den Trainern blieben nur 20 Minuten um die Mannschaft wieder auf Kurs zu bringen, schließlich hieß der nächste Gegner HG Saarlouis.

Im 2. Spiel des Tages mußten wir uns gegen die sehr offensive Abwehr der HG Saarlouis durchsetzen. Im Gegensatz zum Spiel der Qualifikationsrunde kamen die Jungs diesmal besser zurecht und konnten sich von Beginn an mit 2 Toren absetzen. Halbzeitstand 6:4. Saarlouis spielte weiterhin mit seiner offensive Abwehr und wir nutzten die freien Räume souveräner bis zum Endstand von 13:9! Nun hieß es durchschnauffen bis zum Entscheidenden Spiel gegen den, noch punktlosen, TuS Wiebelskirchen.

Beim letzten Spiel merkte man unserer Mannschaft die beiden kräftezehrenden Partien schon an. Die Abwehr stand nicht so gut wie zuvor was der Halbzeitstand von 10:7 widerspiegelte. Nochmal die Zähne 10 Minuten zusammenbeissen und die beiden Punkte sichern, war die Marschrichtung für Halbzeit 2. Nach dem Anwurf bauten wir den Vorsprung nochmal auf 4 Tore aus und verwalteten diesen bis zum Ende, 17:13.

Richtiger Siegestaumel kam allerdings noch nicht auf, stand doch die Partie Zweibrücken gegen Saarlouis noch aus. Hier durfte der SV64 nicht mit mehr als 5 Toren gewinnen. Bei diesem Spiel sicherte sich die HG Saarlouis mit ihrem Sieg den 2. Platz.

Als Trainer muß ich, zum wiederholten Mal, den Hut ziehen vor meinem Team, das wiedermal zeigte was man mit Motivation und Teamwork alles erreichen kann. Danke auch an alle engagierten Eltern und unseren “Filmer vom Dienst” Jan Weber.
SK

Finale Bank 1 Saar Handball Trophy – E1-männl. 2.Platz
Endlich war es soweit! Der Tag, auf den sich alle Kinder seit Wochen freuten war da. Unsere Spieler wollten ihre Chance am heutigen Tage noch einmal nutzen und den Pokalsieg erringen.

Los ging es gegen den TuS Elm/Sprengen. Dieses Spiel schien in einiger Köpfen schon vor Anpfiff entschieden zu sein. Deshalb war es nicht verwunderlich, dass wir den Anfang des Spieles verschliefen, und mit nur einem Tor Vorsprung in die Pause gingen. Nach einer Ansage der beiden Trainer lief die zweite Hälfte dann halbwegs in geregelten Bahnen, wir siegten 15:9.

Im zweiten Spiel gegen die HSG Nordsaar musste es eine Steigerung geben. Hier ließen die Jungs einmal aufblitzen, was in ihnen steckt. Nach dem 7:0 warf der Gegner noch ein Gegentor zur Pause. In den zweiten 10 Minuten wurde der Rückraum neu besetzt und die Kinder hatten sichtlich Spaß an ihrem Sport. Endstand 15:5

Da die HG Saarlouis ebenfalls beide Spiele gewonnen hatte und rechnerisch mit einem Tor besser in der Tabelle stand, musste ein Sieg her, wollten wir Pokalsieger 2016 werden. Kurz vor der Partie zog die HG Saarlouis aber noch einen Trumpf aus dem Ärmel. Der stärkste E-Jugend-Spieler, der bis dahin am Turnier der D-Jugend in der benachbarten Halle teilnahm, wechselte gegen uns in seine Stammmannschaft zurück. Nach kurzer Rücksprache mit dem Schiedsgericht wurde uns regelkonformes Verhalten bestätigt.

Anpfiff! Die HG zeigte von Beginn an ihre Stärke in der offensiven Deckung, die bis an unseren 6-Meter-Kreis reichte. Sichtlich beeindruckt gelang uns in der ersten Halbzeit nicht viel. Beim 9:3 für Saarlouis wurden die Seiten gewechselt.
Nach dem Wiederanpfiff hatten wir eine gute Spielphase und kamen bis zu 12:9 heran. Der Sieg war der HG Saarlouis aber nicht mehr zu nehmen. Das Spiel endete 15:10.

Nach dem Schlusspfiff war die Enttäuschung groß, doch nach kurzer Zeit konnten sich die jungen Spieler bereits über den errungenen 2. Platz freuen und dankten den mitgereisten Fans gemeinsam.
Die beiden Trainer waren mit ihrer Mannschaft sehr zufrieden. Sie sahen heute wieder einen Fortschritt der gesamten Mannschaft, die sich bis dato in der Leistung kontinuierlich gesteigert hat. Das ist auch nicht verwunderlich, haben wir im Training doch eine Beteiligung nahe 90%. Macht weiter so, Jungs!

Von hier aus einen herzliche Glückwunsch an die HG Saarlouis zum Pokalsieg 2016.
Markus Mertes