Spielberichte der Jugendteams vom Wochenende !

25.09.18

Update Emännlich

Gestern waren auch beide Teams unserer E männlich am Start. Die E2 musste in Perl eine deutliche Niederlage einstecken. Trotzdem Kopf hoch Jungs – ihr lernt gerade mächtig hinzu und eure Zeit kommt noch.
Die E1 siegte in Merchweiler souverän gegen die E2 der Gastgeber und verbuchte den zweiten Sieg im zweiten Spiel – weiter so!!!

Dm 2: Drei Spiele- 3:3 Punkte mit Tendenz nach oben

Die in diesem Jahr neu formierte D2, die sich größtenteils aus dem jüngeren Jahrgang zusammensetzt, überzeugt nach einer 3:16 Niederlage gegen die JSG Merchweiler/Quierschied bei der man merkte, dass die Mannschaft sich noch finden muss, in den folgenden Spielen gegen Rilchingen-Hanweiler und die SG Bous-Wadgassen/Elm-Sprengen mit gutem Team-Handball.

Im Heimspiel gegen Rilchingen-Hanweiler zeigten die Jungs eine starke Laufbereitschaft, insbesondere in der Defensive. Unterstützt von dem stark haltenden Torwart Noah W. ließen die jungen Wölfe in den ersten 35 Minuten nur 6 Gegentore zu und legten so den Grundstein für den ersten Saisonsieg (15:10). Im Angriff war die Bewegung ohne Ball und die Zahl der technischen Fehler noch nicht nach dem Geschmack des Trainers, aber teilweise zeigte die Mannschaft einige schöne Angriffe und fanden immer wieder den freien Mitspieler, der auch das Tor traf. Besonders die Außenspieler Paul, Lennart O, Leo R. und Mattis hatten einige Tormöglichkeiten.

Am letzten Samstag spielten die D2 dann gegen die SG Bous-Wadg./Elm-Sprengen und zeigte hier ihr bisher bestes Spiel (12:12). Die gute Abwehrleistung, die die Jungs in den letzten 2 Spielen schon zeigte war auch hier wieder vorhanden. Simeon R. und Hannes B. nahmen sich abwechselnd immer wieder den besten Elmer Spieler vor und brachten ihn mit einen guten Torwart Nils zur Verzweiflung. Einige schnelle Abschlüsse brachten eine 4:6 Führung, aber auf Grund einiger Unaufmerksamkeiten ging die SG zur Halbzeit mit 7:6 in Front. In der zweiten Halbzeit zeigten die Jungs ein kämpferisch starkes Spiel. Die Schwäche der Elmer Abwehr gegen Einläufer von außen wurden immer wieder von Paul B., und Jonas F. ausgenutzt und beide kamen zu freien Würfen. Am Kreis und auf der Hinten-Mitte-Position machte Julius einige Meter und holte mehrere 7m heraus. Leider wurden diese zu oft vergeben, weswegen man sich nie absetzen konnte. Die SG ging sogar eine Minute vor Schluss in Führung, aber ein Tor nach einer guten 1:1 Situation von Mattis L. glich das Spiel wieder aus. Die Gastgeber hatten also den Ball mit noch ca. 45 Sekunden zu spielen. Nach einer Auszeit der SG, erkämpfte sich Julius zusammen mit Simeon den Ball und die D2 spielte nach vorne. Paul setzte sich von Linksaußen kommend am Kreis durch und holte 10 Sekunden vor Schluss einen 7m heraus. Leider warf Lennart S., nachdem er den Torwart ausgeguckt hat, ihn knapp über das Tor, sodass „nur“ ein Punkt dabei herauskam, der aber auf Grund des Spielverlaufs gerecht war.

Die Jungs lassen immer wieder ihr Potenzial aufblitzen und zeigen schon erste Abläufe die an Tempohandball erinnern. Es lohnt sich also mal sich ein Spiel anzuschauen, vor allem da D2 und D1 bei Heimspielen immer hintereinander Spielen. Die nächste Chance hierfür besteht am 21.10. Unterstützt wird die D2 übrigens auch durch einige Spieler der E-Jugend (bis jetzt Paul B. Lennart S. und Jonas F.), die auch mit dem größeren Ball und gegen größere Gegner zeigen das sie Handball spielen können.
David

HC Perl – D1 männlich 19:23 (11:11)

Nach der erfolgreichen Pokalrunde am letzten Wochenende, ging die Reise für unsere D1 diese Woche nach Perl.
In der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften auf Augenhöhe und kein Team konnte sich richtig absetzten. Unsere Abwehr agierte noch ein wenig kampflos. Die Absprachen passten an einigen Stellen noch nicht und vorne wurden viele Chancen nicht genutzt.

In der zweiten Spielhälfte zeigte sich eine völlig veränderte Mannschaft. Der Teamgeist stimmte und in der Abwehr wurde zugepackt.
Eine Steigerung war auch im Tor zu erkennen, denn Nils glänzte mit einigen Paraden.
Im Angriff stimmte nun das Zusammenspiel und die Zuschauer sahen zudem starke Einzelaktionen, vor allem durch Leon, Noa, Elias B. und Elias E.

Wir freuen uns über einen hart erkämpften und hoch verdienten Sieg!
Vielen Dank auch an die “fairen” Zuschauer aus Perl.

Weiter so Jungs!
Laci

Es spielten: Nils (TW), Simeon,Julius,Salvatore,Matthis 1,Leon 7,Noa 3,Elias B. 4,Elias E. 8.

Nach der gestrigen Niederlage in Marpingen musste die Bw heute beim Energiscup antreten :

Zwei Siege für die Moral
HSV-Mädels siegen im Pokal gegen Oberthal und Fraulautern-Überherrn

Nach den beiden deftigen Niederlagen in der RPS-Oberliga und der desolaten Leistung am Samstag in Marpingen, hieß es für die weibliche B-Jugend Wiedergutmachung in der ersten Pokalrunde. Trainer Michael Klein forderte Kampf, Wille und die richtige Einstellung in den Spielen gegen Oberthal und Fraulautern-Überherrn.
In der ersten Partie gegen Oberthal merkte man den Mädels an, dass die hohen Niederlagen gegen Kirn und Marpingen am Selbstvertrauen genagt hatten. Nur ganz schwer kam man ins Spiel und man lief ständig einem Rückstand hinterher. Doch die Mädels zeigten eine Reaktion und kämpften sich in die Partie und siegten am Ende hauchdünn mit 10:9. Da Fraulautern-Überherrn das erste Spiel gegen Oberthal gewonnen hatte, hatten die HSV-Mädels das Weiterkommen mit dem Sieg schon gebucht.
Im zweiten Spiel traf man auf das Team der HSG Fraulautern-Überherrn. In der RPS-Quali verlor man gegen die HSG knapp und so hatte man hier noch eine Rechnung offen. In einer kämpferischen Partie kamen unsere Mädels wiederum schlecht ins Spiel, kämpften sich abermals zurück und siegte am Ende mit 8:6.
Heute muss man den Mädels ein Lob zollen. Auch, wenn man sich einige Fehler und zahlreiche Fehlwürfe leistete, stimmte heute der Kampf und die Einstellung. Unsere Mädels zeigten heute nicht den besten Handball, aber da kam es heute auch nicht drauf an. Die beiden Siege waren wichtig fürs Selbstvertrauen. Diese Woche heißt es, gut arbeiten und sich gut vorzubereiten fürs Spiel gegen Budenheim am kommenden Samstag in der Thielsparkhalle in Merzig.