SG: Jugendteams am Wochenende !

12.11.17
Spielberichte der Jugendteams vom Wochenende!

C1-weibl. – HSG DJK Marpingen/Alsweiler II 32:14 (13:8)

Am frühen Sonntag Morgen trafen wir uns in der Seffersbach Halle bei Kuchen und Limo um anschließend die C2 bei ihrem Heimspiel gegen Oberthal lautstark zu unterstützen. Ihr habe klasse gekämpft.
Um 11.36 Uhr pfiff die souveräne Schiedrichterin Rehlinger das Spiel an.
Um 11:38 Uhr war es dann soweit. EINHORN LINKS hatte Weltprämiere, HL nimmt AL ab passt zur Mitte, Al und läuft ein, die daurch entstande Lücke konnte unser RM ausnützen und zur 2:0 Führung einnetzen ;-) leider versagt die Aufzeichnungstechnik so dass es leider kein Bildmaterial von der EINHORNLINKSWELTPRÄMIERE gibt. Aber wir liefern es nach. Versprochen. Danke auch an Marina ( Trainerin Marpingen ) und die Schiedsrichterin die uns diesen Spaß gönnten und erlaubten.
Zum Spiel:
Das junge Team von Marpingen forderte uns anfangs stärker als in Hinspiel und wir kamen nie weiter als auf 4 Tore weg. Die Abstimmung der Halben in unserer offensiven 3 2 1 stimmte nicht so ganz sowie das Stellungsspiel zum Kreis. Vorne wurden das Spiel ruhig aufgebaut und über schöne Spielzüge kamen wir zu unseren Toren. Zur Halbzeit kam die erste 5 Toreführung. Angestachelt von der Pausenansprache gingen die Mädels konzentriert in die 2. Halbzeit. Marpingen deckte offener was unseren starken 1 gegen 1 Spielerinnen sehr in die Karten spielte, einfach Stossbewegungen in die Lücken sorgten bei der Weitergabe des Balles für Freiräume die wir nutzen konnten um innerhalb von 7 Minuten eine 8 Toreführung zu bekommen.
Nun war die Gegenwehr gebrochen und wir konnten unsere körperliche Überlegenheit ausspielen um mit 32 zu 14 zu gewinnen.
Wir gewannen als Mannschaft, was man auch wieder daran sah, dass ALLE Spielerinnen sich in die Torschützenliste eintrugen. BRAVO Mädels.
Nächste Woche geht es nun zum Pokalhalbfinale nach Saarbrücken. Ziel ist es das Finale zu erreichen um dann dort gegen die gesetzten RPS Mannschaften vom VTZ und Marpingen zu spielen.
Wir freuen uns auf die Aufgaben.
Michael

 

C1-männl. – HSG DJK Nordsaar 19-28 (11-13)
Heimniederlage trotz Leistungssteigerung
Im gestrigen Spiel gegen die Jungs aus Nordsaar gab es zwar die nächste Niederlage, allerdings ist in den letzten Spielen insgesamt eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen.
Besonders im Angriffsspiel setzen wir uns mittlerweile spielerisch und teilweise frech gegen die körperliche Überlegenheit der Gegner durch.
Das ist uns Trainern am wichtigsten, das bringt unsere Jungs weiter.

Jetzt aber zum Spiel….da fangen wir mal mit dem warmmachen an, beim Torhüter einwerfen verletzte sich unser Torhüter Sean am Knöchel und konnte nicht spielen, glücklicherweise saß Anuseekan aus unserer C2 noch in der Halle und konnte noch ein Spiel dranhängen, vielen Dank dafür.
In den ersten 15 Minuten dann alles beim Alten, wieder einmal zu viel Respekt vorm Gegner. In der Abwehr fanden wir kein Zugriff aufs Kreisläuferspiel und im Angriffsspiel fehlte auch die nötige Durchsetzungskraft, so waren 2:5, 3:8 und 5:11 die Zwischenstände nach 14 Minuten.
Durch die Einwechslung unseres 2005er-Fynn kam im Angriffsspiel mehr Schwung rein, immer wieder konnte er Jonas in gute Wurfposition bringen, so konnten wir bis zum Halbzeitpfiff auf 11:13 verkürzen.
Die letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit und der Beginn der zweiten Halbzeit konnte sich echt sehen lassen. Wir kämpften in der Abwehr gemeinsam, im Angriff gute 1:1-Situationen und zum Lohn waren wir auf ein Tor dran…nun riss aber doch der faden und der Gegner aus Nordsaar konnte sich nochmal entscheidend absetzen. Das Spiel plätscherte bis zum 19:28 Entstand dahin.
Leider schaffen wir es noch nicht unser besten Handball länger als 20-25 Minuten abzurufen und das reicht in dieser Liga einfach nicht um die Punkte zu holen.
Aber wie anfangs schon erwähnt, sehen wir die spielerische Entwicklung vom Team, sowie der einzelnen Spieler sehr positiv, darauf bauen wir auf und arbeiten weiter im Training daran.
Weiter so Jungs
Icke